malerei -  komposition

STODOLNY.

2007-2016 © Bernhard Stodolny, Berlin | Alle Rechte vorbehalten

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail senden Drucken
52
Google+

Chiaroscuro    >>    Hell - Dunkel - Kontraste in der Malerei, auch franz.: Clair - obscur, bezeichnet ein Gestaltungsmittel in der Spätrenaissance und im  Barock das in der Malerei eingesetzt wurde. Es diente dazu durch Hell-Dunkel-Kontraste die räumliche Darstellung und den Ausdruck der Gemälde zu steigern.

Bedeutende Vertreter waren z.B.: Leonardo da Vinci, Georges de la Tour, Antonio da Correggio, Tizian (Tiziano Vecellio), Caravaggio (Michelangelo Merisi), Rembrandt Harmenszoon van Rijn, Gelder, Simon Vouet und Joseph Wright of Derby

Ölgemälde 3  Ölgemälde 1



Öl auf Leinwand

2006

Größe: 50 x 70 cm

STÜRMISCHE SEE

 

Öl auf Leinwand

2010

Größe: 100 x 100 cm

AL KHALSA


Öl auf Leinwand

2010

Größe: 80 x 100 cm

AL KHALSA 2


Porträtstudie  nach Caravaggio

Öl auf Leinwand

2008

Größe: 100 x 80 cm

LAUTENSPIELER


Ölbild auf Leinwand

2005

Größe: 40 x 50 cm

BERGSEE


Studie in Öl auf Leinwand.

2006

Größe: 50 x 70 cm

WASSERMÜHLE


Öl auf Leinwand

2011

Größe: 50 x 70 cm

DAS MAGISCHE DREIECK


Öl auf Leinwand

2009

Größe: 50 x 70 cm

BILD EINES UNTERNEHMERS

ÖLGEMÄLDE 2

Bild BergseeStürmische SeeBild WassermühleBild eines UnternehmersBild LautenspielerBild Al KhalsaBild Al Khalsa 2Bild das magische Dreieck